Es heisst, die Zeit verändert die Dinge, aber in Wirklichkeit kannst nur du sie verändern
 
 
Erfahrungsberichte:
Weiblich, 34 Jahre, Burn Out und Flugangst 

Kinesiologie kannte ich nur vom "Hörensagen". Als ich dann erste Anzeichen eines Burn Outs hatte, suchte ich nach einer Hilfe und fand die Praxis von Maya Gehrig. 

Bereits die erste Sitzung war sehr angenehm, Maya sehr sympsthisch und einfühlsam. Wir gingen den Ursachen auf den Grund und ich bekam nebst der Behandlung auch sehr wertvolle Tipps für den Alltag. 

Später hatten wir auch noch eine Sitzung gegen meine Flugangst, welche grossen Erfolg gezeigt hat.

Für mich waren die Behandlungen sehr hilfreich und wirksam in beiden Fällen und ich kann mir gut vorstellen auch weiterhin ab und zu die Hilfe von Maya in Anspruch zu nehmen.

Weiblich, 51 Jahre, Nuss - und Kirschenallergie
Maya Gehrig behandelte mich letzten Herbst gegen meine Haselnussallergie. Nach zwei Sitzungen wurde die Toleranz zwar von 0 auf 3 Nüsse erhöht, aber eigentlich war damit kein rechter Erfolg zu verzeichnen. Da ich gut auf Haselnüsse verzichten kann, stoppten wir das Projekt für´s Erste, wollten aber im Frühjahr zur Kirschenzeit versuchen, meine Kirschallergie loszuwerden, das war mir viel wichtiger! Als ich im darauffolgenden Frühling die ersten Kirschen im Handel fand, kaufte ich welche für die Familie, probierte eine davon - wie jedes Jahr zuvor, um immer wieder festzzustellen, dass die Allergie zu unangenehm war, um mehr davon zu essen. Diesmal konnte ich die Kirschen ohne Probleme essen! Maya Gehrig führte dies auf eine eventuelle Kreuzallergie zwischen Haselnüssen und Kirschen zurück. Anscheinend hat die Behandlung gegen die Haselnussallergie als "Querschläger" meine Kirschallergie besiegt.
 
Weiblich, 50 Jahre, Gewichtsprobleme:
In den letzten Jahren bewegte sich mein Gewicht langsam aber stetig aufwärts. In letzter Zeit entwickelte ich auch ein regelrecht zwanghaftes Essverhalten, mein Körper sagte mir nicht mehr, dass ich satt bin und in den seltenen Fällen, in denen er das tat, ass ich trotzdem weiter. Nach der Behandlung durch Maya Gehrig vor gut 2 Wochen fällt es mir leicht, aufzuhören, wenn ich satt bin. Meine unkontrollierten Gelüste sind verschwunden oder lassen sich zumindest leicht unterdrücken und langsam aber stetig sehe ich das auch auf der Waage!​
Weiblich, 31 Jahre, mehrere Nahrungsmittelunverträglichkeiten:
Seit mehreren Jahren reagierte ich nach den Mahlzeiten mit sofortigem Durchfall, Bauchschmerzen, Übelkeit, Blähungen etc. Zuletzt konnte ich eigentlich nur noch Reis und Broccoli essen, alles Andere machte Probleme. Essen in Restaurants oder bei Freunden war nicht mehr möglich und am liebsten wäre ich nicht mehr aus dem Haus gegangen weil ich Angst hatte, keine Toilette innert kurzer Zeit zu finden.
Ich entschied mich für eine Naet Grundbehandlung, bei der pro Sitzung immer ein Nahrungsmix getestet und behandelt wird. Ca. nach der dritten Sitzung wurden die Bauchschmerzen besser und ab diesem Zeitpunkt hatte ich nur noch sporadisch Durchfall nach den Mahlzeiten. Inzwischen esse ich wieder fast alles, ausser ein paar spezielle Gemüse- und Fruchtsorten. Ich hoffe, diese mit den nächsten Sitzungen auch noch erfolgreich behandeln zu können.
 
Männlich, 13 Jahre, Pollenallergie, innere Unruhe: 
Mein Sohn hat, seit er 3 Jahre alt ist, jedes Jahr von Februar bis August gelitten. Manchmal unter den Pollen im Frühling oder im darauffolgenden Jahr wegen den Gräser im Sommer, mit mehr oder weniger heftigen Reaktionen. Die Ärzte sagten mir damals, dass sein Immunsystem immer wieder auf andere Sachen reagiere und man deshalb schlecht behandeln kann. Schlussendlich, nach verschiedenen schulmedizinischen und homöopathischen Versuchen, haben ihm nur noch die starken Medikamente Linderung verschafft. Seine Symptome waren innere Unruhe, gerötete, brennende Augen, Juckreiz und verschiedene Tics. Wir sind im Jahre 2012 in den Aargau gezügelt und haben 2013 Frau Maya Gehrig kennengelernt. Nach der Behandlung war mein Sohn viel entspannter, ruhiger und die Tics und sein allgemeines Wohlbefinden haben sich massiv verbessert. Seit dem ersten Besuch benötigen wir auch keine Medikamente mehr. Inzwischen merkt mein Sohn selber, wenn eine Behandlung angebracht ist. Übrigens viele Behandlungen waren nicht nötig. Eine Mutter möchte stets das beste für ihr Kind. Danke liebe Frau Gehrig, dass Sie dazu beigetragen haben, dass mein Sohn an der Vielfalt der Natur wieder Freude haben kann.
 
Männlich, 14 Jahre, Pollenallergie/Heuschnupfen
Wie jedes Jahr begannen die Beschwerden bei meinem Sohn ende Februar anfangs März mit tränenden, geschwollenen Augen und einem Kribbeln in der Nase.
Auf Empfehlung einer Bekannten wollten wir die Kinesiologie einmal ausprobieren und waren wirklich erstaunt, dass sich die Beschwerden stark verbessert haben! Vor allem, weil Frau Gehrig nichts anderes gemacht hat als verschiedene Orte am Körper zu klopfen oder zu massieren. 

 

Weiblich, 48 Jahre, Flugangst:

Seit einem turbulenten, mehrstündigen Flug als Kind litt ich unter Flugangst. Bereits Tage vor einem bevorstehenden Flug konnte ich nicht mehr richtig schlafen und meine Gedanken kreisten. Auf dem Weg zum Flughafen bekam ich Durchfall und Magenkrämpfe und war extrem nervös und gereizt. Nach dem Einstieg im Flugzeug musste ich zwanghaft mehrmals kontrollieren, ob mein Handy ausgeschaltet war. Beim Start krallte ich mich am Sitz fest, verkrampfte mich während des ganzen Flugs und reagierte auf jedes komische Geräusch geradezu panisch. Bei der Landung blieb mir jeweils fast das Herz stehen.

Nach einer kinesiologischen Behandlung durch Maya Gehrig im letzten Herbst war ich Tage vor der Reise und auf der Anfahrt zum Flughafen sehr gelassen. Im Flugzeug machte ich die Klopfübungen und der Flug verlief sehr angenehm. Als das Flugzeug auf der Insel durchstarten musste, kam die Angst zurück. Dank den Klopfübungen konnte ich mich aber wieder beruhigen. Dieses Jahr flog ich das erste Mal nach Amerika. Bereits einige Tage vor dem Abflug begann ich mit den Klopfübungen. Beim Start und bei der Landung war mir nur etwas mulmig. Während dem Flug war ich sehr ruhig und konnte auch zeitweise schlafen.

Ich bin Maya Gehrig sehr dankbar für ihre Hilfe und Unterstützung. Meine Flugangst war auch für meine Familie nicht sehr angenehm. 

 

Weiblich, 50 Jahre, Körpergefühl: 
Durch mehrere Unfälle und einer sehr bewegten Lebensgeschichte fühle ich mich immer wieder körperlich aus dem Gleichgewicht genommen. Oft habe ich das Gefühl, aus drei Teilen zu bestehen. Ich bin zwar ein sehr offener Mensch, war aber gegenüber der Alternativmedizin immer etwas kritisch eingestellt. Umso mehr hat es mich nach den Behandlungen gefreut, dass ich eine markante Verbesserung gespürt habe und es auch eine lange Zeit gehalten hat. Frau Gehrig kann nicht zaubern und völlig kaputte Sachen reparieren. Aber sie hat es fertig gebracht, dass ich meinen Körper wieder in einem Ganzen spüre und ich darauf vertrauen kann, dass die Energie für mein Wohlbefinden ausreicht. Liebe Maya, ich fühle mich bei Dir sehr gut aufgehoben. Von ganzem Herzen ein Dankeschön für deine wertvollen Behandlungen.

 

Weiblich, 40 Jahre, Schulterprobleme:

Ich suchte Frau Gehrig wegen meinen Schulter- und Kieferproblemen auf, die ich seit einem Unfall hatte. Ich wachte mehrmals nachts wegen Schmerzen auf und war tagsüber dementsprechend müde und schlecht gelaunt. Physiotherapie und Wärmetherapie halfen leider nicht weiter. Nach der ersten RESET Behandlung konnte ich wieder grösstenteils durchschlafen und die Schulterschmerzen haben sich auf ein erträgliches Niveau gesenkt.

 

 Mutter und Sohn, 45  Jahre und 8 Jahre, Mobbing in der Schule:

Unsere Schulsozialarbeiterin hatte uns geraten, wegen des Mobbingthemas unseres Sohnes zusätzlich Kinesiologie auszuprobieren.

Schnell habe ich gemerkt, dass auch ich als Mutter kinesiologische Hilfe in Anspruch nehmen möchte und es hat meinem Sohn und mir sehr gut getan. In der schwierigen und extrem stressigen Mobbingzeit hat es uns gestärkt und Kraft gegeben, um die Situation erfolgreich zu meistern. 

 

Weiblich, 80 Jahre, Ängste und Muskelkrämpfe:

Ich hatte viele Momente, in denen ich Angst hatte, vor allem, wenn ich alleine unterwegs war. Ich wusste zwar schon, dass ich nicht Angst haben sollte im Dunkeln oder wenn jemand hinter mir herlief, aber die Angst war trotzdem da. Maya erklärte mir, dass mit dem blossen Verstand unsere Probleme oft nicht weggehen und wir darum unser Unterbewusstsein ansprechen müssen. Ich verstand zwar nicht alles, was sie dann machte, aber meine Ängste in der Dunkelheit und wenn ich alleine bin sind weg, und das ist wunderbar. Auch meine Krämpfe in den Beinen und den Fingern sind verschwunden und ich kann wieder meine geliebten Handarbeiten verrichten.

 

Weiblich,13 Jahre, Kopfschmerzen:

Meine Tochter hatte öfters Kopfschmerzen wärend der Schule. Von einer Freundin habe ich erfahren, dass ihr RESET Behandlungen bei Maya Gehrig geholfen haben. Da wir mit der Schulmedizin nicht weiter kamen war es uns einen Versuch wert und Schmerzmittel wollten wir nicht ständig geben. Nach der zweiten Behandlung waren die Kopfschmerzen zwar nicht komplett weg, aber sie haben sich immerhin zu 50% reduziert. Frau Gehrig hat mir als Mutter zusätzlich gezeigt, wie ich meine Tochter bei Bedarf selber behandeln kann, das fand ich super, vielen Dank.

 

Weiblich, 49 Jahre, Trauerarbeit:

Ich kam einfach nicht über den Tod meiner Patin hinweg und ich hatte keine Zeit, aktiv zu trauern. Auch ein Jahr danach war diese Trauer täglich präsent und alles fühlte sich so schwer an. 

Die Wirkung der kinesiologischen Behandlung war diesmal nicht sofort spürbar. Doch nach zwei, drei Wochen bemerkte ich, wie das Herz leichter und die Trauer weniger wurde. Es gibt jetzt auch Tage, an denen ich nicht an meine Patin denke und wenn ich an sie denke, dann ohne oder mit viel weniger Schmerz.

 

Weiblich, 35 Jahre, Streitereien mit 11- jähriger Tochter:

Alles begann, als meine Tochtet in die Pupertät kam. Ich dachte, mit 11 Jahren sei das noch sehr früh, aber es war für mich kaum auszuhalten. Täglich stritten wir uns und schrien uns an und ich war einfach nur froh, wenn sie morgens endlich das Haus verliess um zur Schule zu gehen. Ich hatte ständig ein schlechtes Gewissen, weil ich mich nicht beherrschen konnte aber gleichzeitig fühlte ich mich wütend und hilflos und was das Schlimmste war; meine Liebe zu meiner Tochter ist mir abhanden gekommen, ich ärgerte mich nur noch über sie.

Eigentlich wollte ich meine Tochter bei Maya anmelden, aber die weigerte sich hinzugehen. Am Telefon fragte mich Maya, ob ich Lust hätte, an meinem eigenen Stress mit der Situation zu arbeiten. Erst war ich etwas überrascht, denn das Problem war ja meine Tochter, aber schlussendlich willigte ich ein. Wir arbeiteten mit einem Zielsatz, was ich anfangs schon etwas komisch fand. Mein Ziel war, dass ich die Liebe zu meiner Tochter wieder spüren konnte. Wie sollte denn das gehen? Maya hat dann mit verschiedenen Akkupunkturpunkten gearbeitet, die sie mir gehalten hat. Nach der Sitzung dachte ich nur, das wird sicher nicht funktionieren. Deshalb war ich um so erstaunter, dass ich schon bald wieder langsam dieses Gefühl der Liebe zu meiner Tochter spürte, einfach so! Und das Beste war, dass sich das unmögliche Verhalten meiner Tochter änderte. Auf einmal stritten wir weniger miteinander oder wenn doch, dann nicht mehr so heftig und so lange. In unserer Familie ist viel mehr Ruhe eingekehrt und ich gehe jetzt viel gelassener mit meiner Tochter und ihrer Pupertät um. Und vor allem liebe ich sie wieder trotz unserer Streitereien. Nicht immer, aber immer öfter;-)

 

Weiblich, 46 Jahre, emotionales Ungleichgewicht: 

Frau Gehrig konnte mir schon viele Male helfen. Ich konsultiere sie regelmäßig, wenn ich mich in einem emotionalen Tief befinde und ich fühle mich nach den Behandlungen jeweils leicht und voller Zuversicht. Für mich ist es immer wieder erstaunlich, wie schnell die Behandlung wirkt.

Weiblich, 10 Jahre, Stress mit Mathematik:

Sie war vor jeder Mathematikprüfung sehr nervös und unter Stress, so dass sie das Gelernte bei der Prüfung nicht richtig abrufen konnte. Nach den Sitzungen bei Frau Gehrig hat sich die Nervosität vor den Prüfungen sehr gelegt und wenn sie doch Stress verspürt, macht sie die Übungen, die Frau Gehrig ihr gezeigt hat.

Männlich, 13 Jahre, Tics:

Unser Sohn hatte vor ein paar Wochen einen "Blinzeltick" entwickelt, und wir fanden selber nicht heraus, was der Grund war. Eine Konsultation bei Frau Gehrig konnte das Blinzeln stark reduzieren und nach 4-5 Wochen viel uns plötzlich auf, dass er gar nicht mehr blinzelte!

Kontaktformular

Maya Gehrig - Begleitende Kinesiologin DGAK/KineSuisse, Gartenstrasse 7, 5600 Lenzburg.Tel: 062 891 52 26